Tipps & Links

Unsere Service-Tipps & Links für Themen, die im Studentenleben über die unsere Website hinausgehen: Tipps zum Thema Wohnen, Geldverdienen, Stipendien und zum Weitersurfen.

Wohnen

Du suchst eine Wohnung? Hier unsere Tipps und Links!

Leider vergibt die KHG Hannover selbst keine Wohnungen. Wir verweisen aber auf folgende Möglichkeiten:

Clemensburse: das Katholische Studentenwohnheim direkt neben der KHG Studentenwohnheime vom Studentenwerk Hannover Studentenwohnheime in Hannover Universität Hannover Forum: Wohnraum Wohnheim Oeltzenstrasse

Wohnbörsen:

Wohnraumbörse vom Studentenwerk Hannover Studenten-WG Studenten-Wohnung WG-gesucht http://www.optikur.de/wohnen/sparsam-wohnen/

Katholische Verbindungshäuser in Hannover:

A.V. Gothia im KV Wilhelm-Busch-Str. 24 30167 Hannover Tel. 0511-7010289 www.avgothia.de A.V. Rheno-Guestphalia im KV Theodorstr. 14 30159 Hannover Tel. 0511-14009 K.D.St.V. Saxo Silesia im CV Siegesstr. 1 30175 Hannover Tel. 0511-814891 saxo-silesia.de K.D.St.V. Teuto-Rhenania im CV Nienburger Str. 9 30167 Hannover Tel. 0511-22061680 www.teutos.de K.D.St.V. Visurgia im KV Dammannstr. 4 30173 Hannover Tel. 0511-815069
Stipendien

Du suchst ein Stipendium?

Mit folgenden Einrichtungen stehen wir in Verbindung:

   
    • Der Hildegardisverein unterstützt katholische studierende Frauen durch zinslose Darlehen in Situationen, in denen die Bafög-Förderung ausgelaufen, das Studium aber nicht abgeschlossen ist oder in wirtschaftlich schwierigen Lagen. www.hildegardis-verein.de
 
    • Der Deutsche Albertus-Magnus-Verein unterstützt begabte katholische studierende Männer, denen keine ausreichenden privaten oder öffentlichen Mittel zur Verfügung stehen. Die Förderung geschieht in der Regel durch zinslose Darlehen und erstreckt sich vor allem auf die Endphase des Studiums. www.damv.org
 
    • Der Katholische Akademische Ausländer Dienst (KAAD) ist ein katholisches Stipendienwerk, das Nachwuchskräften aus Afrika, Asien, dem Nahen Osten und Lateinamerika eine Ausbildung oder Forschungen an Hochschulen oder gleichrangigen Einrichtungen in Deutschland ermöglicht. Die Förderung ist nur möglich für ein Master-Studium, eine Promotion oder ähnliches und muss ein bestimmtes Profil erfüllen. www.kaad.de Mehr Infos http://www.khg-hannover.de/angebot/beratung/stipendienberatung/
     
    • Stipendium für QUERDENKER Für Bestleistungen gibt es einige Stipendien. Querdenker haben nicht immer die besten Noten und fallen so durch das Raster. Daher möchten wir gerade diese unterstützen. www.querdenker-stipendium.com
 
Jobs & Geldverdienen

Du suchst einen Job?

Hier unsere Tipps:

Die beste Anlaufstelle für kurz- und auch längerfristige Nebenjobs ist die Jobvermittlung der Agentur für Arbeit Hannover. Ein Blick in die Kleinanzeigen der Tagespresse lohnt sich ebenfalls. Im Internet gibt es eine Vielzahl von Online-Stellenbörsen (Liste bei hannover.de). Bewirb dich um klassische StudentInnenjobs in Kneipen oder als Aushilfe bei einer der hannoverschen Messen. Biete z. B. über die schwarzen Bretter an deiner Hochschule Nachhilfe an. Viele Firmen benötigen in den Semesterferien Studierende für Aushilfstätigkeiten. Werde initiativ tätig und bewirb dich frühzeitig bei entsprechenden Firmen. Desweiteren gibt es so genannte Zeitarbeitsfirmen. Diese »verleihen« ArbeitnehmerInnen an andere Firmen und erwirtschaften so Profit. Für eine Nebentätigkeit kann es sinnvoll sein, sich bei einer Zeitarbeitsfirma zu bewerben. Bei einer Personalleasing-Firma handelt es sich übrigens um dasselbe Prinzip. Zeitarbeitsfirmen findest du in den Gelben Seiten. An einigen Hochschulen gibt es zahlreiche Stellen für studentische oder wissenschaftliche Hilfskräfte. Solche Stellenausschreibungen findest du am besten an den Schwarzen Brettern der Fachbereiche oder du fragst bei deinem AStA nach. Bei arbeitsrechtlichen Fragen können sich Hilfskräfte direkt an den Personalrat, das AStA-Sozialreferat ihrer Hochschule oder an das Hochschulinformationsbüro des DGB (HIB) wenden. Uni Hannover Jobs Jobbörsen der Hochschulen (auf Hannover.de) Agentur für Arbeit Hannover: Jobvermittlung Kleinanzeigen in der Tagespresse HAZ Studentenjobs: studentenjobs24 jobber gelegenheitsjobs student jooble Praktika: neuvoo.de  (auch Studentenjobs/Jobs) Tipps zu Beruf, Bewerbung, Jobsuche und Studienfinanzierung findest du auf folgenden Seiten:  http://www.stellenanzeigen.de/bewerbung/ http://www.hilfreich.de/kategorie/beruf http://www.hilfreich.de/kategorie/beruf/bewerbung-jobsuche www.finanzier-dein-studium.de
Links

Weitere Klicktipps von uns für Dich!

Jugendpastorales Zentrum „Café Tabor“: www.jupa-hannover.de
Forum Hochschule und Kirche: www.fhok.de/
Evangelische Studentinnen- und Studentengemeinde (ESG) Hannover: www.esg-hannover.de
Raum der Stille an der Leibniz Universität Hannover: Einfach-mal-Ruhe www.uni-hannover.de/raumderstille
Halbjahres- und Monatsfreitische für bedürftige Studierende

Studieren macht hungrig! Bei dir ist aber Schmalhans Küchenmeister?

Der AStA bietet Hilfe an:

Die Freitische sind ein Angebot für alle finanziell bedürftigen Studierenden der LUH.

Zum Einen gibt es die vom Studentenwerk gewährten Halbjahresfreitische, zum Anderen die monatlichen Freitische, die von der Studierendenschaft der Uni Hannover bereit gestellt werden.

Beide Freitische werden im AStA Servicebüro in der Hauptmensa beantragt. Die Monatsfreitische werden im aktuellen Monat beantragt und können im nächsten Monat abgeholt werden. Der Tag des Antrags oder der Abholung ist hierbei egal. Die bewilligten Beträge richten sich nach der Anzahl der eingegangen und gültigen Anträge und liegen zwischen 9 und 25 Euro.

Die Halbjahresfreitische können bis ca. mitte des aktuellen Semesters beantragt werden, diejenigen, die einen Halbjahresfreitisch bekommen, werden schriftlich benachrichtigt. Im Gegensatz zu den Monatsfreitischen gibt es kein Geld, das auf die Karte geladen wird, es steht täglich ein Guthaben für das Mensaessen zur Verfügung, welches verfällt, wenn dieses nicht genutzt wird.

Bei dem Antrag müssen Daten zum Einkommen angegeben werden. Diese können auch anhand geeigneter Unterlagen geprüft werden! Die Freitische können nicht miteinander kombiniert werden, wer einen Halbjahresfreitisch erhält, hat keinen Anspruch auf einen Monatsfreitisch und vice versa!

Besonders wichtig: Aktuell läuft die Antragsphase auf die Halbjahresfreitischkarte!
Bis Mitte Mai haben die Studierenden die Möglichkeit, ins Servicebüro zu kommen und sich einen solchen Antrag abzuholen. Dieser muss ausgefüllt und mit den Kontoauszügen der letzten drei Monate bis zum 15.05.2016 abgegeben werden. Unvollständige Anträge können nicht berücksichtigt werden.