Taizé:

Pilgerweg des Vertrauens auf der Erde

Es zeigt sich, dass der Glaube, das Vertrauen auf Gott, etwas ganz Einfaches ist, so einfach, dass alle ihn annehmen können. Er ist wie ein Schritt, den wir tausendfach von Neuem tun, ein Leben lang, bis zum letzten Atemzug. Frère Roger

Taizé

Über Taizé 

Alles begann 1940, als Frère Roger mit fünfundzwanzig Jahren sein Geburtsland Schweiz verließ und nach Frankreich zog, in das Land seiner Mutter.
Während einer langen Krankheit reifte in ihm der Gedanke, im südburgundischen Dorf Taizé eine Gemeinschaft, die Communauté von Taizé, ins Leben zu rufen. Hier sollten in der täglich Einfachheit und Güte des Herzens gelebt werden.
Heute gehören zu der Gemeinschaft mehr als 100 Männer aus über 25 Ländern – sie sind Katholiken oder gehören verschiedenen evangelischen Kirchen an. Ein Teil von ihnen lebt auf anderen Erdteilen unter den Armen.
Internationale Jugendtreffen finden das ganze Jahr über jede Woche in Taizé statt. Sie begannen Ende der fünfziger Jahre. Heute sind oft Tausende aus allen Teilen Europas und von den anderen Erdteilen auf dem Hügel.



Weitere Informationen zu der Gemeinschaft von Taizé erhälst du auf der Homepage der Communauté: www.taize.fr

 


Taizégebete in der KHG Hannover

Wir treffen uns etwa einmal im Monat mittwochs um 19.15 Uhr im KHG-Zentrum, um gemeinsam zu singen und zu beten, zu schweigen und Worte aus der Heiligen Schrift zu hören. Die Termine findest du unten im Kalender.

Organisation: Ines Klepka

Nacht der Lichter

Im November holen wir Taizé nach St. Clemens – mit Gesängen aus Taizé, kurzen Texten und Stille. Die „Nacht der Lichter“ findet dabei nicht nur in der Basilika in Hannover statt, sondern jedes Jahr im Herbst in vielen Städten in ganz Deutschland und darüber hinaus – „ein einfaches Ereignis einer einladenden, herzlichen Kirche, Zeichen der Gemeinschaft zwischen verschiedensten Leuten, die aus einer Gegend in Taizé waren, sich am Ort engagieren oder auf der Suche sind, auch für Menschen am Rand.“

In diesem Jahr findet die Nacht der Lichter am Freitag, 17. November 2017, statt. Ab 19.30 Uhr werden die Gesänge eingeübt, um 20 Uhr beginnt der Gottesdienst, und anschließend sind alle herzlich zu Tee & Co. ins KHG-Zentrum eingeladen.

 

Fahrten

Einmal im Jahr machen wir uns als KHG Hannover auf den Weg nach Taizé, um dort mit jungen Menschen aus aller Welt eine Woche gemeinsam zu leben und zu beten, zu singen und zu arbeiten, zu lachen und zu schweigen. In der Regel findet diese Fahrt im Rahmen des Wochentreffens für junge Erwachsene von 18 bis 35 statt.

2018 werden wir voraussichtlich vom 19. bis 27. August in dem kleinen Ort in Burgund zu Gast sein – weitere Infos folgen!

Ansprechpartnerin: Ines Klepka

„Nach Taizé kommen, heißt eingeladen sein, Gemeinschaft mit Gott zu suchen, im gemeinsamen Gebet, im Singen, in der Stille, im persönlichen Nachdenken und in Gesprächen. 
Jeder ist hier, um einen Sinn fürs eigene Leben (wieder-) zu finden und Kraft zu schöpfen.
In Taizé bereitet man sich auch darauf vor, zuhause Aufgaben zu übernehmen, um Frieden zu stiften und Vertrauen zu bilden. Gastgeber in Taizé ist eine Gemeinschaft von Brüdern, die sich mit einem Ja für das ganze Leben in der Nachfolge Christi auf das gemeinsame Leben, die Ehelosigkeit und eine schlichte Lebensweise eingelassen haben.“



Dezember

Keine Veranstaltungen

Januar

Mittwoch10jan19:15Auszeit: Taizégebet

Februar

Mittwoch7feb19:15Auszeit: Taizégebet

März

Keine Veranstaltungen

April

Keine Veranstaltungen