Was passiert, wenn man mal anders durch Hannover geht als jeden Tag? Was passiert, wenn man die Wörter „Smartphone“ und „Achtsamkeit“, „Kontemplation“ und „Hannover“ zusammen denkt und tut? Wir haben es getan:

Auf einem achtsamen und neugierigen Fotowalk durch Hannover, der unseren Blick schärfen und unsere Wahrnehmung verändern wollte: Zusammen mit Andreas Fuhrmann waren wir auf Entdeckungsreise durch unsere Alltagsstadt. Was wir gesehen haben? Neue Perspektiven, viele nicht selbstverständliche Strukturen und viel mehr Farben als man so denkt. Alles in Allem: Viel Sonderbares, Buntes, Wunderbares, Schrulliges, Alltägliches…

Hier ein paar Einblicke in eine ganz andere Auszeit der KHG. 

Andreas-Fuhrmann-Kontemplative-Fotografie-011
Foto: Andreas Fuhrmann

Foto: Andreas Fuhrmann

Foto: Andreas Fuhrmann

 

Foto: Leon Lingenberg

Foto: Leon Lingenberg

 

Foto: Leon Lingenberg

Foto: Leon Lingenberg

 

Foto: Michal Stach

Foto: Michal Stach

 

Andreas-Fuhrmann-Kontemplative-Fotografie-013

Andreas-Fuhrmann-Kontemplative-Fotografie-014

 

Foto: Michael Stach

Foto: Michael Stach

 

Foto: Andreas Fuhrmann

Foto: Andreas Fuhrmann


Foto: Stefan Habel

Foto: Stefan Habel

 

Foto: Stefan Habel

Foto: Stefan Habel

 

Andreas-Fuhrmann-Kontemplative-Fotografie-020

 

Foto: Kristin Zapke

Foto: Kristin Zapke

 

Foto: Kristin Zapke

Foto: Kristin Zapke

 

Foto: Stefan Habel

Foto: Stefan Habel

 

Foto: Andreas Fuhrmann

Foto: Andreas Fuhrmann

 

Andreas-Fuhrmann-Kontemplative-Fotografie-047


Andreas-Fuhrmann-Kontemplative-Fotografie-026

 

Foto: Kristin Zapke

Foto: Kristin Zapke

 

Foto: Stefan Habel

Foto: Stefan Habel

 

Mehr zum Thema Fotografie und Achtsamkeit gibt es bei Andreas Fuhrmann auf www.gezeiten-wie-diese.de




[shariff]